Insel Mahe

seychellen


Insel Mahé

Inseln und Strände wie aus dem Bilderbuch, kristallklares Wasser und eine atemberaubende Unterwasserwelt. Urlaub auf den Seychellen ist ein Garant für Erholung und Traumurlaub. Die größte Insel der insgesamt über 100 Seychellen-Inseln Ist Mahé, auf ihr lebt der Großteil der Bevölkerung.

Allgemeine Infos zu Mahé

Mit einer Fläche von knapp 155 km² ist Mahé die größte der Seychellen-Inseln. Wer auf den Seychellen Urlaub macht, landet sprichwörtlich zuerst auf dieser „Hauptinsel“ und kann von hier aus zu weiteren Inseln reisen oder verweilen. Ihren Namen verdankt sie dem einstigen französischen Gouverneur Mahé de Labourdonais, ihre Hauptstadt Victoria ist die kleinste Hauptstadt der Welt. So wie es bei uns in Deutschland die Bundesländer gibt, ist Mahé in 22 Distrikte eingeteilt, 22 von 25 Distrikten auf den gesamten Seychellen! Die Einwohner der Seychellen werden Seychellois genannt, 9 von 10 leben in der Hauptstadt, 75.000 auf der gesamten Insel Mahé. Die Infrastruktur ist beeindruckend, neben dem internationalen Flughafen befinden sich nicht nur der Regierungs- und Verwaltungssitz, sondern auch Sportstadien, Fernseh- und Rundfunkanstalten, Handwerksbetriebe, eine Brauerei, Thunfischfabriken sowie Handels- und Fischereihäfen. Durch Landgewinnungsmaßnahmen im Norden der Insel entstand neuer Siedlungsraum mit Platz für Gewerbegebiete und sogar eine 4spurige Autobahn. Dazu gehört eine künstliche erschaffene Insel (Eden Island), welche jedoch nicht ganz dem romantischen Bild der Seychellen-Inseln entspricht. Die Insel kann man dank gut ausgebauter Infrastruktur mit Bus, Taxi oder Mietauto erkundigen, festes Schuhwerk und gute Kondition sind ebenfalls von Vorteil. Auf den Seychellen spricht man entweder englisch, französisch oder Seychellenkreol, eine von den Seychellios kreierte Sprache mit französischen Einflüssen.

Geschichte von Mahé

Im Jahre 1609 entdeckten Engländer das Eiland im Indischen Ozean, Mahé blieb jedoch bis zur Expedition des als Seychellen-Entdecker geltenden Franzosen Lazare Picault unbesiedelt. Mahé stand bis zur Annektierung der gesamten Inselgruppe durch England im Jahre 1814 unter französischem Einfluss. Seit der Unabhängigkeitserklärung durch Großbritannien 1976 und dem darauffolgenden Bau des internationalen Flughafens auf Mahé sind die Insel sowie die Seychellen insgesamt zum Hotspot für Touristen aus der ganzen Welt geworden.

Sehenswürdigkeiten auf Mahé

Neben den unzähligen Traumstränden rund um die Insel gibt es noch so einiges mehr, was man sich auf einem Trip nach Mahé ansehen kann. Hier wäre zum Beispiel die Takamaka Rumdestillerie in der Nähe von Pointe Au Sel, in der man einen faszinierenden Einblick erhält wie aus einem Zuckerrohr der edle Tropfen entsteht. Eine Verkostung ist natürlich unumgänglich, man kann zwischen fünf Sorten wählen. Für die Botaniker unter den Urlaubern ist der Garten des Königs (Jardin du Roi) absolut zu empfehlen. Es ist nicht einfach nur ein Garten, denn er verkörpert die Tradition der einstigen Gewürzgärten in dieser Gegend und gehört zum Schutzgebiet. Übrigens gehören zu den Bewohnern des Gartens unter anderen auch Riesenschildkröten! Im Pineapple Studio an der Westküste von Mahé an der Anse aux Poules Bleues befindet sich ein zauberhaftes Atelier mit Shop, wo man tolle Kleidung erwerben kann. Die Hauptstadt Victoria bietet ebenfalls zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die bei einer geführten Stadttour entdeckt werden können.

Veranstaltungen, Events und Highlights

Die Seychellios lieben Veranstaltungen, deswegen ist der Veranstaltungskalender das ganze Jahr über gut gefüllt. Es gibt spezielle Bälle extra für Touristen, im Januar wird das chinesische Neujahrsfest gefeiert, Artistik-Vorführungen und das Festival Kreol, bei dem auf allen Inseln Umzüge und Veranstaltungen stattfinden. Natürlich gibt es auch auf dem Wasser viel zu erleben, wie zum Beispiel Windsurfrennen und Hochseefischer-Wettbewerbe. Am 18. Juni ist auf den Seychellen Nationalfeiertag, die Hauptstadt Victoria wird dann Schauplatz für farbenfrohe Umzüge, Sport- und Showveranstaltungen und Musikkonzerte.